Logo Qualitätskette Barrierefrei
Netzwerk für barrierefreies Wohnen und Wohnungsanpassungen im Landkreis Groß-Gerau

Aktuelles

Das Neueste immer obenan. Aktualisierung am 01.07.2016

Fachvortrag

Begegnung mit Demenz
Ohne Barrieren und Ängste

Dementielle Erkrankungen in ihren vielfältigen Ausprägungen sind immer häufiger vorzufinden. Für diese Gruppe tun sich ganz besondere Barrieren in der Gesellschaft auf.
Zu diesem speziellen Thema konnten wir Frau Brigitte Harth, die Vorsitzende des DemenzForumDarmstadt e. V., gewinnen. Eindrücklich verdeutlichte sie den Anwesenden die Begrifflichkeiten und Auswirkungen der verschiedenen dementiellen Erkrankungen und zeigte Wege auf, wie Barrieren für dementiell Erkrankte abgebaut werden können.


Den Vortrag von Frau Brigitte Harth finden Sie hier:



Fachvortrag

Weniger Sehen und Hören
Trotzdem sicher durch den Tag

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Mit zunehmendem Alter verändern sich Seh- und Hörvermögen. Um das Leben gemeinsam mit allen Sinnen zu genießen, benötigen betroffene Menschen eine besondere technische Unterstützung, um ihre Seh- oder Hörfähigkeit im Alltag auszugleichen. Technische Assistenzsysteme mit akustischen und visuellen Besonderheiten können an die speziellen Bedürfnisse individuell angepasst werden. Sie bieten nach dem Zwei-Sinne Prinzip Sicherheit und Komfort, verlängern das Wohnen in den eigenen vier Wänden und verbessern die Orientierung im öffentlichen Raum.


Den Einladungsflyer finden Sie hier:



Fachvortrag

Grenzen und Potenziale des Alterns

Altern ohne Einbußen der Lebensqualität ist nicht möglich, auch wenn das natürlich der Wunsch von uns allen ist. Gleichsam gibt es aber auch in anderen Lebensbereichen Zuwächse an Kompetenzen. Der Gerontologe Prof. Dr. Jörg Hinner betrachtet die Veränderungen ganz objektiv und zeigt hilfreiche Maßnahmen auf, wie man im Alter im Berufsleben und nach der beruflichen Phase seine Grenzen anerkennt und gleichzeitig sein volles Potenzial ausschöpfen kann.


Den Einladungsflyer finden Sie hier:



Fachvortrag

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen und
KfW-Förderprodukte für die private Immobilie

Am Dienstag, den 25. November 2014 hatte die Qualitätskette Barrierefrei eingeladen, sich über die neuen Möglichkeiten der Wohnraumförderung ab dem 1. Januar 2015 zu informieren. Zu diesem Zweck hatten wir Herrn Volker Ganter vom Pflegestützpunkt Groß-Gerau und Herrn Markus Merzbach von der KfW-Bank eingeladen.
Der Vortrag im Peter-Schöffer-Saal war gut besucht und brachte für die Anwesenden neue Anregungen für entsprechende Umbaumaßnahmen.


Beide Vorträge können Sie hier herunterladen:



Fachvortrag

Altersgerechte Assistenzsysteme im Haus -
Ambient Assisted Living (AAL)




Fachkonferenz

BARRIEREFREI BAUEN + WOHNEN

GESCHÄFTSFELD FÜR DIE ZUKUNFT

Ort: Landratsamt Groß-Gerau ∙ Wilhelm-Seipp-Straße 4 ∙ Georg Büchner Saal

Termin: 24. Februar 2010 ∙ Beginn: 16.00 Uhr

Anmeldung bis 19. Februar 2010 unter Tel. 06152 989-250 oder wubf(at)kreisgg.de

Die Wirtschaftsförderung im Kreis Groß-Gerau veranstaltet gemeinsam mit dem Netzwerk QUALITÄTSKETTE BARRIEREFREI den Fachkongress „Barrierefrei Bauen + Wohnen - Geschäftsfeld für die Zukunft". Experten informieren Sie in dieser Veranstaltung über die Chancen und Herausforderungen des barrierefreien Bauens und Wohnens.

Immer mehr Planer, Handwerker und Designer beschäftigen sich mit der barrierenfreien Objektentwicklung. Sie arbeiten interdisziplinär, orientieren sich in Ihren Entwicklungen direkt an den Bedürfnissen der Menschen, für die sie arbeiten und haben erkannt, dass ihr Angebot „barrierefrei" neue Aufgaben und Marktchancen bedeutet.

Wenn Barrierefreiheit zur Norm wird, verbessert sich die Lebensqualität für uns alle! Informieren Sie sich, diskutieren Sie mit uns – wir freuen uns, Sie auf dieser Fachkonferenz begrüßen zu dürfen.

ab 16.00 Uhr Empfang und Registrierung der Gäste der Fachkonferenz

Rundgang durch die Infostände, Kaffee

16.30 Uhr Begrüßung durch Landrat Enno Siehr

16.40 Uhr Präsentation des Netzwerks QUALITÄTSKETTE BARRIEREFREI

Elisabeth Straßer (Kreis Groß-Gerau Wirtschaftsförderung)

Fachvortrag „Barrierefrei Bauen und Wohnen –

Hohe Marktpotenziale und Bauqualität"

Nikolaus Teves (Handwerkskammer Mannheim)

Praxisbeispiel „Barrierefrei wohnen ist Lebensqualität für alle"

Jürgen Beck (Wohnungsbau GmbH Worms)

17.40 Uhr Praxis im Dialog // Mit Experten im Gespräch:

Helene Rettenbach (WABe, Wohnungsanpassungsberatung im Kreis Groß-Gerau, Gerda Schmitt (Architekturbüro Schmitt & Oppermann), Nikolaus Teves (Handwerkskammer Mannheim) Torsten Regenstein (stellv. Geschäftsführer Gewobau Rüsselsheim)

ab 18.00 Uhr get together

Individueller und persönlicher Austausch bei einem Imbiss

Besuchen Sie auch die Infostände der

QUALITÄTSKETTE BARRIEREFREI im Saal und Foyer

Moderation: Christian Döring, Journalist und SWR Moderator




 

Ausstellung "Bauen und Wohnen rund um Kelsterbach"

Die Stadt Kelsterbach führt gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Kelsterbacher Gewerbetreibender eine Gemeinschaftsaktion zum Thema "Wohnen, Bauen, Energieeinsparung" durch. Die Veranstaltung findet am 23. und 24. August im Fritz-Treutel-Haus in Kelsterbach, Bergstraße 20 statt. Die Öffnungszeiten:
Samstag von 14 - 19 Uhr
Sonntag von 11 - 16 Uhr

Die QUALITÄTSKETTE BARRIEREFREI, das Netzwerk für barrierefreies Wohnen und Wohnungsanpassung im Landkreis Groß-Gerau bietet an Ihrem Stand Informationen und Beratungen zum Thema "Barrierefrei Leben und Wohnen".
Innenarchitektin Edith Ruffert-Bayer, Mitglied des Netzwerks hält einen Vortrag zum Thema "Barrierefreies Wohnen".


Praxisforum der Hessischen Staatskanzlei "Generationenübergreifende Initiativen" am 12. August 2008 in Wiesbaden

Die QUALITÄTSKETTE BARRIEREFREi - das Netzwerk für barrierefreies Wohnen und Wohnungsanpassung im Landkreis Groß-Gerau stellt Brigitte Fach, Architektin und Mitglied des Netzwerks im Rahmen der Tagung vor.


Bild Tag des barrierefreien Wohnens im Haus Raiss, Groß-Gerau am 18. Februar ab 14.00 Uhr

Neben Kaffee und Kuchen wird an diesem Tag im Haus Raiss ab 14.00 Uhr rund um das Thema BARRIEREFREI ZUHAUSE informiert.
Die "Qualitätskette Barrierefrei" Groß-Gerau präsentiert ihre Ausstellung "Wir bauen Barrieren ab" im Haus Raiss, Frankfurter Straße 46 in Groß-Gerau. Nach der Begrüßung durch Frau Bettina Schwarze-Altmann eröffnete Bürgermeister Stefan Sauer die Ausstellung. Im Anschluss informierte Frau Helene Rettenbach, Innenarchitektin und Mitglied der Qualitätskette Barrierefrei die zahlreichen Gäste über Barrierefreies Wohnen und wie mit einfachen Mitteln Gefahrenquellen in der Wohnung beseitigt werden können. Herr Bernd Heiland, Leiter von Senio-Frankfurt und Mitglied im Netzwerk hatte eine Auswahl an Hilfsmitteln zusammengestellt und stand für Fragen zur Verfügung.

Bild Die Qualitätskette besteht als unabhängiges Netzwerk der privaten Wirtschaft, gemeinnütziger Organisationen und der öffentlichen Hand seit dem Jahr 2003. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für das selbstbestimmte Leben im Alter oder bei Behinderung zu verbessern. Dabei will man insbesondere ein koordiniertes Vorgehen aller Beteiligten bei der Umsetzung dieser Maßnahmen erreichen. Beteiligt sind neben Architekten und Handwerksbetrieben auch Beratungs- und Betreuungseinrichtungen sowie Selbsthilfegruppen. Nähere Informationen finden Sie unter www.barrierefrei-gg.de.
Mit der Präsentation im Haus Raiss will die Qualitätskette nun eine breite Öffentlichkeit über ihre Ziele und Angebote informieren und darüber hinaus das Thema Barrierefreiheit stärker ins Bewusstsein rufen. Die Ausstellung ist noch bis Donnerstag, den 20. März im Haus Raiss zu sehen.


Bild Pressemitteilung über die Ausstellung "Wir bauen Barrieren ab" im Rathaus-Foyer in Mörfelden-Walldorf vom 1. Oktober bis 25. Oktober 2007

Die "Qualitätskette Barrierefrei" Groß-Gerau präsentiert die Ausstellung "Wir bauen Barrieren ab" im Rathaus in Mörfelden-Walldorf, Flughafenstraße 37. Die Ausstellung ist bis Donnerstag, dem 25. Oktober während der Öffnungszeiten im Foyer zu sehen. Die Qualitätskette besteht als unabhängiges Netzwerk der privaten Wirtschaft, gemeinnütziger Organisationen und der öffentlichen Hand seit dem Jahr 2003. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für das selbstbestimmte Leben im Alter oder bei Behinderung zu verbessern. Dabei will man insbesondere ein koordiniertes Vorgehen aller Beteiligten bei der Umsetzung dieser Maßnahmen erreichen. Beteiligt sind neben Architekten und Handwerksbetrieben auch Beratungs- und Betreuungseinrichtungen sowie Selbsthilfegruppen.
Angeboten werden unter anderem Beratungen bei Um- und Neubauten, beim Einbau technischer Geräte, bei der Versorgung mit Hilfsmitteln und bei der Organisation ambulanter Hilfe. Unterstützt und begleitet wird das Netzwerk von der Kreishandwerkerschaft und durch die Fachbereiche Soziale Sicherung sowie Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Kreisverwaltung Groß-Gerau.
Nähere Informationen finden Sie unter www.barrierefrei-gg.de.

Bild Mit der Präsentation im Rathaus will die Qualitätskette nun eine breite Öffentlichkeit über ihre Ziele und ihre Angebote informieren und darüber hinaus das Thema Barrierefreiheit stärker ins Bewusstsein rufen.
Die Ausstellung endet am Donnerstag, dem 25. Oktober mit einer Vortrags- und Informationsveranstaltung. Barrierefreie Wohnraumanpassung mit Beispielen aus der Praxis präsentieren die Architektinnen Edith Ruffert-Bayer und Brigitte Fach in ihrem Vortrag um 18.00 Uhr. Im Anschluss spricht Herr Gerhard Wiener von der AOK Hessen über die Möglichkeiten der Finanzierung dieser Maßnahmen.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen.